Ausbildungsblog Hamburg: Ausbildung & Studium in der Allgemeinen Verwaltung header image 1www.hamburg.de zurück zur Startseite

Was Lebensmittelsicherheit und Olympia mit unserem Studium zu tun hat

Montag, 18. Januar 2016 um 10:26 von mawicke · Kategorie: Erfahrungen aus der Praxis, Studierende

Hal­lo ihr Lie­ben 🙂

Erst ein­mal ein fro­hes neu­es Jahr für Euch!

1 ½ Jah­re des Stu­di­ums sind schon fast rum und was soll ich sagen? Es kommt einem vor, als ob man letz­te Woche noch die Bewer­bung geschrie­ben hat.

Seit Beginn des drit­ten Semes­ters bin ich in den ers­ten Pra­xis­pha­sen des Stu­di­ums und möch­te Euch einen klei­nen Ein­blick davon geben.

Mei­ne Stamm­be­hör­de ist die Behör­de für Gesund­heit und Ver­brau­cher­schutz (kurz: BGV). Stamm­be­hör­de bedeu­tet übri­gens, dass man dort die ers­te Pra­xis­pha­se und die Schluss­aus­bil­dung (Anwen­dungs­pha­se) absol­viert. Ins­ge­samt ist man hier also 9 Mona­te des Stu­di­ums.

Eini­ge von uns hat­ten vor der Pra­xis­pha­se Angst, dass man am Anfang noch gar nicht wirk­lich mit­ar­bei­ten kann und viel­leicht nur „Prak­ti­kan­ten­auf­ga­ben“ über­tra­gen bekommt. Vor­weg möch­te ich die­se Angst schon ein­mal neh­men. Ich muss­te nie Kaf­fee kochen und auch der Kopier­raum ist nicht mein Zuhau­se gewor­den 😉

Am 1.9.2015 habe ich also in der BGV in der Abtei­lung „Lebens­mit­tel­si­cher­heit und Vete­ri­när­we­sen“ ange­fan­gen. Was sich dahin­ter ver­steckt erzäh­le ich Euch spä­ter. Die ers­ten Tage waren ziem­lich auf­re­gend und span­nend. Mein Aus­bil­der hat mir am Anfang erst ein­mal alle vor­ge­stellt und mir alles gezeigt, was für mich in den nächs­ten drei Mona­ten viel­leicht noch wich­tig wer­den könn­te. In der ers­ten Woche habe ich bereits Auf­ga­ben bekom­men, die ich mit klei­ne­ren Hil­fe­stel­lun­gen gut selbst­stän­dig bewäl­ti­gen konn­te. Da ein Teil der Arbeit mei­nes Aus­bil­ders ist, sich um die Aus- und Fort­bil­dung der Lebens­mit­tel­kon­trol­leu­re zu küm­mern, stand der ers­te Monat voll und ganz unter dem Stern der Fort­bil­dung. Ich wur­de ziem­lich schnell in die Orga­ni­sa­ti­on einer ein­wö­chi­gen Ver­an­stal­tung ein­be­zo­gen und konn­te hier auch schon Tei­le über­neh­men. Der Höhe­punkt des Gan­zen war natür­lich die Ver­an­stal­tung selbst, zu der ich mit­ge­nom­men wur­de. Und bei Vor­trä­gen ver­schie­de­ner Fach­leu­te, u.a. zum The­ma DNA-Ana­ly­tik von Lebens­mit­teln, habe ich mich schnell in das The­ma der münd­li­chen Abi-Prü­fung zurück­ver­setzt gefühlt. Behal­ten muss­te ich aber glück­li­cher Wei­se nichts davon 😉 Ein High­light der Woche war auf jeden Fall auch ein Besuch beim Zoll, um zu sehen, wie ankom­men­de Con­tai­ner im Hafen “geröntgt” wer­den, um sie auf ihren Inhalt zu unter­su­chen.

Nach der Ver­an­stal­tung gab es noch wei­te­re Fort­bil­dun­gen u.a. zum The­ma “Lebens­mit­tel­be­ding­te Krank­heits­aus­brü­che”.  Ihr merkt schon, lang­wei­lig wur­de mir nie und man hat vie­le inter­es­san­te Din­ge gelernt, die man nicht wirk­lich in unse­rem Stu­di­um erwar­tet. Aber das ist einer der gro­ßen Vor­tei­le des Stu­di­ums. Egal, wel­che Stel­le man bekommt, hat man immer die Mög­lich­keit sei­nen Hori­zont zu erwei­tern und auch mal über den Tel­ler­rand zu schau­en. Aber kei­ne Angst, man muss kein abge­schlos­se­nes Bio­lo­gie-, Che­mie- oder Medi­zin­stu­di­um haben, um in der BGV zu arbei­ten 😉 Man hat im Lau­fe sei­ner Dienst­zeit immer die Mög­lich­keit sich fort­zu­bil­den und man arbei­tet oft mit Fach­per­so­nal zusam­men, die einem wei­ter­hel­fen kön­nen, wenn man dann doch mal Fach­wis­sen braucht, um Fäl­le beur­tei­len zu kön­nen.

Ein wei­te­rer Schwer­punkt der Pra­xis­pha­se war die Bear­bei­tung von tabak­recht­li­chen Fäl­len. Hier konn­te ich viel anwen­den, was ich in den Theo­rie­pha­sen in den Rechts­fä­chern gelernt habe und konn­te auch hier selbst­stän­dig arbei­ten. Bei den Fäl­len han­del­te es sich vor allem um Ein­fuhr­fäl­le, wodurch man auch viel mit dem Zoll zusam­men­ar­bei­ten muss­te bzw. konn­te. Ich muss sagen, die Arbeit hat wirk­lich Spaß gemacht, ich wur­de super in der Abtei­lung auf­ge­nom­men, was einem den Abschied sehr schwer gemacht hat und ich habe sehr viel gelernt.

Bei der zwei­ten Pra­xis­pha­se, die jetzt seit 1.12. läuft, wur­de es bei 4 Ande­ren und mir noch ein­mal span­nend. Eigent­lich hat­ten wir einen Platz bei der Bewer­bungs­ge­sell­schaft für Olym­pia. (Zur Info: Es besteht in der zwei­ten Pra­xis­sta­ti­on auch die Mög­lich­keit ein Prak­ti­kum außer­halb der Ver­wal­tung zu machen; eini­ge gehen auch in die wei­te Welt hin­aus und so kommt es vor, dass man in der Zeit man­che in Eng­land oder auch in den USA wie­der­fin­det.) Wie vie­le von euch mit­be­kom­men haben dürf­ten, stimm­te die Mehr­heit im Olym­pia­re­fe­ren­dum mit Nein. Da das Refe­ren­dum zwei Tage vor Beginn der zwei­ten Pra­xis­pha­se war, muss­te inner­halb eines Tages der Plan B umge­setzt wer­den und für ins­ge­samt 5 Leu­te eine alter­na­ti­ve Stel­le gefun­den wer­den. Hier hat man beson­ders gemerkt, dass wir nie allei­ne gelas­sen wer­den und immer gut unter­stützt wer­den. Inner­halb weni­ger Stun­den waren wir alle unter­ge­bracht und konn­ten am nächs­ten Tag in unse­re zwei­te Pra­xis­pha­se star­ten. Ich bin jetzt im Bezirks­amt Ber­ge­dorf im Bereich Kata­stro­phen­schutz. Was das genau ist, erzäh­le ich euch in einem ande­ren Bei­trag 🙂 Vor­weg nur so viel: Auch hier lernt man ein span­nen­des Tätig­keits­feld ken­nen mit gan­zen vie­len unter­schied­li­chen The­men­fel­dern.

Nach der Pra­xis­pha­se mel­de ich mich wie­der und berich­te euch von der zwei­ten Stel­le.

Wenn ihr irgend­was wis­sen wollt, dann habt kei­ne Angst ein­fach nach­zu­fra­gen 🙂

Lie­be Grü­ße

Malin

RIA 14

Oh Ladies U Will Love This
VIDEO PORNO XXX Note the recent sur­ge in hou­sing refi­nan­cing as mortga­ge rates plun­ged

a Fashion Icon for the Modern Youth
Bri­des­maid Dres­ses Is you self este­em in need of a good boost

What’s Your Jewel­lery Real­ly Worth
VIDEOS PORNO fashion trends with tro­pi­cal drink clot­hing access­ories by using 2012

How to Dress in Style for Peti­te Women
Free Games Both women and men can enjoy this sight

Count­down To The Nord­strom Rack Grand Ope­ning In Down­town D
por­nos several of my shirts

1 for Doc Mar­tens custo­mer ser­vice
free xxx With all the­se smart initia­ti­ves

Nike MEN’S TOUR DRIFIT FASHION STITCH POLO
PORNO XXX Aarti’s Hot not hea­vy

Fashion Tips For Tho­se With An Osto­my
Dar­mo­we Por­no and feel four out of five sen­ses

Kein Kommentar bisher