Ausbildungsblog Hamburg: Ausbildung & Studium in der Allgemeinen Verwaltung header image 1www.hamburg.de zurück zur Startseite

Public Management- modernes Verwaltungshandeln in der ersten Praxisstation

Dienstag, 22. Dezember 2015 um 15:56 von bdrews · Kategorie: Erfahrungen aus der Praxis, Studierende

Was ist Verwaltung? Diese Frage stellen sich bestimmt einige von euch.

Verwaltung ist für alle da.

Verwaltung ist vielfältig.

Verwaltung ist wichtig.

Gerade in der heutigen Zeit.

Ich war in meiner ersten Praxisphase im Einwohnerzentralamt in der Visa-Stelle eingesetzt. Was das genau ist? Visa ist der Plural von Visum (da haben sich fünf Jahre Lateinkenntnisse mal bezahlt gemacht ;)).

Ein Visum brauchen Ausländer aus Drittstaaten (Nicht EU oder bevorzugte Länder), um nach Deutschland länger als drei Monate einzureisen. Visa können ausgestellt werden zum Zwecke der Arbeitsaufnahme, der selbständigen Tätigkeit, des Ehegatten -und Familiennachzuges und noch einiges mehr.

Nach relativ kurzer Einarbeitungszeit erhielt ich meine ersten eigenen Vorgänge. Ich wurde speziell zum Experten für Syrer, die über das von Hamburg betriebene Länderprogramm ihre Angehörigen nach Hamburg bringen wollen. (Bei näherem Interesse hier der Link zur aktuellen Anordnung: http://www.hamburg.de/contentblob/4578352/data/aufnahme-syrer-hh.pdf ). Somit hatte ich auch Berührungspunkte mit Flüchtlingen, die als anerkannte Asylbewerber Ihre Angehörigen nachholen wollten. Dies war neu für mich und in dem Maß auch für meine Abteilung. Es war sehr interessant den Menschen den ,,legalen Weg“ nach Deutschland zu ermöglichen, jedoch musste man auch manche Anträge ablehnen. Wichtig war eine klare, fehlerfreie Rechtsanwendung (also das, was man in den ersten beiden Semestern gelernt hat ), sodass man hinter seiner Entscheidung stehen und diese auch vertreten kann.

Hoch interessant war die wöchentliche Tätigkeit am Service-Schalter. Kenntnisse spontan im direkten Kundenkontakt anzuwenden war zunächst eine Herausforderung. Da musste ich dann schon häufiger bei Kollegen nachfragen. Doch dies spielte sich im Laufe der Zeit ein und alle waren mir sehr dankbar, dass ich dort mithelfe.

Im Rahmen der Tätigkeit kommunizierte ich auch mit den deutschen Auslandsvertretungen, den hiesigen Botschaften oder der Handelskammer Hamburg und lernte so andere Behörden in Ihrem Wirken kennen.

Auch die Mittagspausen waren immer sehr angenehm. Gemeinsam aßen wir im Aufenthaltsraum und unterschiedlichste Gerichte ergaben einen tollen Duft (den Döner in der Nähe kann ich nur wärmstens empfehlen :D). Hier wurden auch viele alte Geschichten erzählt, sodass man sich die Entwicklung der  Ausländerbehörde besser vorstellen konnte.

Das Arbeitsklima war immer extrem angenehm und die Kollegen nahmen einen schnell in ihren sympathischen Kreis auf.

Nach den 3 Monaten war ich schon wunderbar drin und wollte gar nicht weg. Insgesamt war meine Tätigkeit vielfältig, ich konnte sehr eigenverantwortlich handeln (nur das Dienstsiegel ist Anwärtern nicht vergönnt) und es war auch herausfordernd. Der Abschied Ende November ist mir insofern schon ein Stück weit schwer gefallen.

Denn nun hatte meine zweite Praxis- Station begonnen: Ich bin im Amt für Soziales (SI), in der Abteilung Rehabilitation und Teilhabe (SI 4). Dies ist die Eingliederungshilfe für behinderte Menschen. Mein Referat heißt: Vertragsrecht SGB XII, Daten, Gremien, Steuerung, Gleichstellung von Menschen mit Behinderung (SI 43).Hört sich erstmal komplett umständlich an; mir wurde am ersten Tag gesagt: Dies ist das Querschnittsreferat. Es verknüpft die einzelnen Bereiche und scheint daher sehr interessant für Azubis zu sein. Bislang kann ich sagen, dass es schon  ganz was anderes ist. Aber gemäß Barney Stinson: Neu ist immer besser 😉

Ein ausführlicher Bericht hierzu folgt im März.

Da geht’s dann auch wieder in die Hochschule und ich kann was über das wahre Studentenleben berichten 😉

Bis dahin: Erholsame Feiertage und einen guten Rutsch ins Neue Jahr 🙂

Euer

Benjamin

RIA 14x

Thanksgiving Fashion Jewellery for Lovely Ladies
PORNO The hotel was refurnished in 2000

Japan Blue JBO401 Slim Tapered Raw Denim On MassDrop for
Bridesmaid Dresses Top 10 Online Wholesale Clothing Shops

Newport Sports Museum is one of O
PORNO you have a long torso relative to your legs

June Same Store Sales Actually Weren’t Bad
Free Games The black colored tie back evens out your figure

Kate Middleton Fashion Style is
pornos olivia palermo working in london

Latest Fashion Trends in Color Contact Lenses
Porno pour femme or check out a couple of fashion magazines

How to Measure Shoe Width Size
free porno Malanda unveils Africa’s pretty face of philanthropy

How to Dress in Corporate Casual
Filme Porno But anything more than this would be akin to borderline crass

Kein Kommentar bisher