Ausbildungsblog Hamburg: Ausbildung & Studium in der Allgemeinen Verwaltung header image 1www.hamburg.de zurück zur Startseite

Schulinformationszentrum — Das Mädchen für alles + Meinungsumfrage

Montag, 13. Oktober 2014 um 10:38 von Kevin Peters · Kategorie: Auszubildende, Erfahrungen aus der Praxis

Schul­in­for­ma­ti­ons­zen­trum — Das Mäd­chen für alles

Heu­te mel­de ich mich mal wie­der zurück aus der Pra­xis. Nach­dem die Zwi­schen­prü­fun­gen, zumin­dest in den schu­li­schen Fächern, geschrie­ben sind und wir nun auch den Schul­block hin­ter uns haben, möch­te ich euch von mei­ner ers­ten Pra­xis­wo­che erzäh­len.

Nach­dem ich als ers­tes im Schul­bü­ro war und dann wei­ter in den Ver­wal­tungs­ser­vice der Schul­auf­sicht gegan­gen bin, befin­de ich mich nun im Schulinformationszentrum(SIZ). Vie­len mag das jetzt noch nichts sagen, aber der Begriff wird gleich noch mit Leben gefüllt. Eini­ge der Ham­bur­ger Leser sind aber viel­leicht schon mal mit dem SIZ in Berüh­rung gekom­men. Denn die­se Insti­tu­ti­on ist eine der Haupt­an­lauf­stel­len für Schü­ler, abseits der jewei­li­gen Schu­le die besucht wird.

Aber wenn ihr davon noch nichts gehört habt, ist das auch nicht wei­ter schlimm, denn ich umrei­ße gleich ein­mal das Auf­ga­ben­spek­trum des SIZ. Ich hat­te vor­her davon auch noch nichts gehört, da ich ja aus Nie­der­sach­sen kom­me. In mei­nen letz­ten Pra­xis­blö­cken gab es jedoch eini­ge Anknüp­fungs­punk­te, an denen ich Kon­takt mit dem SIZ hat­te. So habe ich im Schul­bü­ro Schü­ler an das SIZ zur Bera­tung ver­wie­sen, wenn es um Schul­lauf­bahn­be­ra­tung ging. Wäh­rend ich im Bereich der Schul­auf­sicht Schü­ler vom SIZ über­nom­men habe, die in unse­ren Auf­ga­ben­be­reich fie­len oder habe jun­ge Migran­ten an das SIZ ver­wie­sen, damit sie dort in Vor­be­rei­tungs­klas­sen ein­ge­schult wer­den kön­nen. Daher waren mir die Kol­le­gen im SIZ auch nciht ganz fremd, da ich mit den meis­ten schon eini­ge Male tele­fo­niert hat­te.

Állein das sind ja schon eini­ge sehr dif­fe­ren­zier­te Auf­ga­ben, die aber noch nicht die Fül­le der Auf­ga­ben abde­cken. Einer­seits dient das SIZ als all­ge­mei­ne Anlauf­stel­le für Fra­gen bezüg­lich der Schu­le, ande­rer­seits wer­den hier auch eini­ge Dienst­leis­tun­gen ange­bo­ten. Das SIZ ver­sucht die Fra­gen ent­we­der selbst zu beant­wor­ten oder sorgt für die Wei­ter­lei­tung an die rich­ti­gen Stel­len. Auch bei den Dienst­leis­tun­gen sind es ganz unter­schied­li­che Auf­ga­ben, die hier wahr­ge­nom­men wer­den, so erfolgt die oben genann­te Schul­lauf­bahn­be­ra­tung, also die Bera­tung, wel­che Schul­form die pas­sen­de ist, wel­che Mög­lich­kei­ten man in Zukunft hat et cete­ra. Wer den schu­li­schen Teil der Fach­hoch­schul­rei­fe erlangt hat und den prak­ti­schen Teil aner­ken­nen las­sen will ist hier eben­so rich­tig wie Men­schen, die ger­ne exter­ne Prü­fun­gen absol­vie­ren wür­den.

Wer aus einem ande­ren Bun­des­land kommt oder sogar aus einem ande­ren Land, muss vor­her auch noch sein Zeug­niss aner­ken­nen las­sen. Dabei wird geprüft, mit wel­chem Ham­bur­ger Abschluss der frem­de Abschluss ver­gleich­bar ist, um dann eine ent­spre­chen­de Gleich­wer­tig­keit zu beschei­ni­gen. Der letz­te gro­ße Auf­ga­ben­be­reich ist, dass hier die Zuschu­lung der jun­gen Migran­ten vor­ge­nom­men wird. Es gibt die soge­nann­ten Inter­na­tio­na­len Vor­be­rei­tungs­klas­sen (IVK), in denen die Migra­ten übli­cher­wei­se ein jahr beschult wer­den.

Das wäre dann auch schon mein klei­ner und gro­ber Über­blick über das SIZ, ich hof­fe es war was inter­es­san­tes für euch dabei.

 

Kein Kommentar bisher

Einen Kommentar schreiben

Sie müssen sich anmelden zum kommentieren