Ausbildungsblog Hamburg: Ausbildung & Studium in der Allgemeinen Verwaltung header image 1www.hamburg.de zurück zur Startseite

ZAF (Villa) Kunterbunt

Freitag, 22. Februar 2013 um 8:20 von Annika S. · Kategorie: Auszubildende, Lernen in der Verwaltungsschule, Theoretische Ausbildung

 

Mitte Oktober 2012 hatten wir unseren ersten Tag in der Schule. Dazu ging es wieder ins ZAF (Zentrum für Aus- und Fortbildung), dort wo alle vorher die schriftlichen Tests und Einstellungsgespräche gemeistert hatten.

Die Stundenpläne enthalten Fächer wie:

PW, FHW, PH, Rewe, Pol, WL, IT, Engl, Deu, VR, AT

Naja, was soll man dazu sagen… in der Verwaltung wird fast, aber wirklich auch fast alles irgendwie abgekürzt.

Hinter den Abkürzungen verbergen sich Fächer wie Personalwesen (PW), Finanz- und Haushaltswesen (FHW), Privatrechtliches Handeln (PH) und Verwaltungsrecht (VR).

An einem Schultag hat man meist drei unterschiedliche der o.g. Fächer.  Jede Schulstunde dauert 90 Minuten und in der Zeit schafft man einiges an Stoff. Die Ordner, Hefte und Köpfe füllen sich zügig mit allem, was man wissen muss um später gut vorbereitet in die Praxis gehen zu können.

Es gibt häufiger kleinere und größere Projekt-/Gruppenarbeiten. Denn Präsentationen zu halten und vor Publikum (Klasse) zu sprechen ist ein Punkt, auf den viel Wert gelegt wird. Am Anfang fällt es dem einen oder anderen noch ein bisschen schwer vor der Gruppe frei zu sprechen, aber unsere Klasse hält super zusammen und auch die Lehrer helfen einem gern, wenn es mal schwierig wird.

Das besondere an unseren Klassen ist, dass sie kunterbunt gemischt sind. Die Jüngsten in den Klassen sind 16 Jahre alt und die Ältesten sind manchmal Ende 30. So haben wir eine lustige Truppe aus Leuten, die verschiedene Schulformen besucht haben und viele die auch schon eine Ausbildung oder einen (auch zwei) Berufe erlernt haben. Es gibt bei uns die unterschiedlichsten Berufe: Kaufleute (Büro-, Bank-, Einzelhandel-, Sport- u. Fitness, Automobil-) genauso wie Handwerker, Gastronomie- und Hotelbranche, Soldaten, Polizisten und Feuerwehrleute.

Jeder der einen guten Realschulabschluss hat und/oder vielleicht sogar schon eine Ausbildung gemacht hat, kann sich bewerben. Besonders toll ist es, wenn ihr eine andere Nationalität habt oder verschiedene Sprachen sprecht. Denn so kunterbunt wie die Stadt Hamburg, so kunterbunt soll auch die Verwaltung sein.

Viele Grüße

Annika

Kein Kommentar bisher

Einen Kommentar schreiben

Sie müssen sich anmelden zum kommentieren