Ausbildungsblog Hamburg: Ausbildung & Studium in der Allgemeinen Verwaltung header image 1www.hamburg.de zurück zur Startseite

Einführende Ausbildung Personalreferat-Finanzbehörde

Montag, 11. Februar 2013 um 15:07 von Sabrina K · Kategorie: Erfahrungen aus der Praxis

Moin Moin, 🙂

den ers­ten Schul­block und eini­ge Klau­su­ren haben wir (Regie­rungs­se­kre­tär-Anwär­ter/in) hin­ter uns… 🙂  Nun bin ich in der Ein­füh­ren­den Aus­bil­dung im „Per­so­nal­re­fe­rat“ der Finanz­be­hör­de.

Was ich so bis jetzt gemacht habe??? 🙂

Ich habe Quer­lis­ten erstellt z.B. für Ernen­nun­gen von Nach­wuchs­kräf­ten 2013, sowie Quer­lis­ten von Bewer­bern, die sich auf eine Stel­le bewor­ben haben. An die Bewer­ber habe ich Ein­gangs­be­stä­ti­gun­gen für ihre Bewer­bungs­un­ter­la­gen geschickt, bzw. haben sie von mir  Nach­rich­ten erhal­ten, dass das Aus­wahl­ver­fah­ren sich noch etwas ver­zö­gert… Von den zahl­rei­chen Bewer­bern habe ich dann sämt­li­che Per­so­nal­ak­ten ange­for­dert und wei­ter­ver­sen­det.

Ein­mal im Monat haben wir eine inter­ne Fort­bil­dung, die letz­te Fort­bil­dung hieß z. B.  „Pro­jekt Kon­zen­tra­ti­on Ein­kauf“. 🙂 Bei die­ser Fort­bil­dung prä­sen­tiert eine Kol­le­gin oder ein Kol­le­ge aus unse­rer Abtei­lung ein aktuelles/interessantes The­ma. Nach der Prä­sen­ta­ti­on, darf jeder Mit­ar­bei­ter einen Feed­back­bo­gen aus­fül­len. Auf die­sem bewer­tet man bei­spiels­wei­se, ob das The­ma für einen selbst oder für ihre/seine Tätig­keit  eine Rele­vanz hat…

Und am Ende kom­me ich wie­der ins Spiel… Ich darf die „Eva­lua­ti­ons Feed­back­bö­gen“ aus­wer­ten. 😉

Zur­zeit bin ich dabei eine Power­Point-Prä­sen­ta­ti­on und ein Han­dout (bzw. ein Heft­chen) über den Ver­wal­tungs­auf­bau der Euro­päi­schen Uni­on zu erstel­len. Dies wird dann auch von mei­nem Aus­bil­der beno­tet und gilt als prak­ti­scher Leis­tungs­nach­weis. 😉

Jeden Mitt­woch bin ich wie­der im ZAF und beglei­te mei­nen Aus­bil­der zum IT-Unter­richt 😉 so ler­ne ich schon mal ver­schie­de­ne Anwen­dun­gen in  EXEL, bevor wir es im Unter­richt haben. 😛

Zwi­schen­durch flat­tern noch eini­ge ande­re Auf­ga­ben zu mir, sodass auch die Arbeits­zeit “meis­tens” ver­fliegt wie im nu…  😛

In die­sem Sin­ne… Schö­nen Fei­er­abend 😉

Ciao,

eure Sabri­na ♥

Kein Kommentar bisher

Einen Kommentar schreiben

Sie müssen sich anmelden zum kommentieren