Ausbildungsblog Hamburg: Ausbildung & Studium in der Allgemeinen Verwaltung header image 1www.hamburg.de zurück zur Startseite

Daniel´s Blog — Die Vorstellung

Mittwoch, 6. Februar 2013 um 11:39 von Daniel Schrenk · Kategorie: Studium an der HAW

Hal­lo,

mein Name ist Dani­el und ich stu­die­re Public Manage­ment / Jahr­gang 2012.

Durch die­sen Blog möch­te ich Euch einen Ein­blick gewäh­ren las­sen, wie so ein Stu­di­um bei der Frei­en und Han­se­stadt Ham­burg (FHH) aus­se­hen kann. Zu die­sem Zweck habe ich mir vor­ge­nom­men, Euch einen wöchent­li­chen Bericht zur Ver­fü­gung zu stel­len.

Ich gebe zu, dass nicht jede Woche vol­ler tol­len Neu­ig­kei­ten und Über­ra­schun­gen steckt. 😀

Aber es wäre auch fern von jeg­li­cher Rea­li­tät, wenn dem so wäre.

Das ers­te Semes­ter ist FAST geschafft. Im Moment habe ich Semes­ter­fe­ri­en und im Grun­de hin­dert mich nur die Haus­ar­beit dar­an, mal die Füße hoch­zu­le­gen. 🙂

Da ja schon fast ein hal­bes Jahr vor­bei ist, wer­de ich aber die Semes­ter­fe­ri­en auch dafür nut­zen, um das letz­te hal­be Jahr auf­zu­ar­bei­ten und hier nie­der­zu­schrei­ben. Denn in den Feri­en selbst pas­siert bestimmt nichts Span­nen­des hier.

 

Aber kurz zu mir:

Ich bin 33 Jah­re jung. Im Jah­re 1997 habe ich mei­ne mitt­le­re Rei­fe abge­schlos­sen und habe danach eine Aus­bil­dung zum Mau­rer gemacht. 2000 wur­de ich damit fer­tig und dann ging es gleich zu Bun­des­wehr, wo ich mich dann nach und nach auf ins­ge­samt zwölf Jah­re ver­pflich­tet hat­te.

2011 hol­te ich mei­ne Fach­hoch­schul­rei­fe nach und gleich­zei­tig ging es auch los, sich um einen Arbeits­platz nach Been­di­gung mei­ner Dienst­zeit zu küm­mern.

Es wur­de eine gro­ße Men­ge an Bewer­bun­gen her­aus­ge­schickt, letz­ten Endes ist es aber die Stadt Ham­burg gewor­den. Für jeman­den, der im Nor­den gebo­ren und auf­ge­wach­sen ist, ist das natür­lich eine fei­ne Sache.

In einem Stadt­staat zu leben, ist ein ech­ter Gewinn. Man hat fak­tisch alles auf engs­ten Raum, die Men­schen in HH sind mei­ner Erfah­rung nach sehr freund­lich und gene­rell ist in Ham­burg immer etwas los.

Aber ich möch­te hier an die­ser Stel­le nicht all­zu viel erzäh­len. Das, was fehlt, wird bestimmt nach und nach in den Fol­ge­b­logs kom­men.

 

Ich habe vor, frei­tags immer ein Update hier zu “blog­gen”. Und soll­te dem mal nicht so sein (z B. aus pri­va­ten Grün­den), dann kommt dies ganz gewiss ein oder zwei Tage spä­ter.

Es wür­de mich freu­en, wenn Ihr den Blog ver­folgt. Selbst­ver­ständ­lich könnt und dürft Ihr auch Fra­gen stel­len, wenn Euch eine Aus­bil­dung oder ein Stu­di­um beim Arbeit­ge­ber FHH inter­es­siert. 🙂

 

In die­sem Sin­ne,

 

Dani­el

1 Kommentar bisher

    1. melanie

      Hal­lo,

      ich bin durch Zufall auf dei­nen Blog gesto­ßen und hät­te da mal eine Fra­ge.
      Ich begin­ne jetzt mit dem Stu­di­um “Public Manage­ment”, eben­falls in Ham­burg. Ich habe mich gefragt wie es mit den frei­en Tagen aus­sieht. Gibt es tat­säch­lich Sems­ter­fe­ri­en, obwohl es ein dua­ler Stu­di­en­gang ist? Ich habe auf ande­ren Sei­ten gele­sen (das betraf aller­dings ande­re Städ­te), dass die Stu­die­ren­den bloß 26 Tage (eben wie ein “nor­ma­ler” Ange­stell­ter) frei haben. Kannst du mir da hel­fen? :/

Einen Kommentar schreiben

Sie müssen sich anmelden zum kommentieren