Ausbildungsblog Hamburg: Ausbildung & Studium in der Allgemeinen Verwaltung header image 1www.hamburg.de zurück zur Startseite

Fast geschafft!

Dienstag, 11. September 2012 um 14:55 von Florian Käckenmester · Kategorie: Erfahrungen aus der Praxis, Studierende, Studium an der HAW, Theoretische Ausbildung

Das Zit­tern ist end­lich vor­bei. Nach­dem die Note mei­ner Bache­lor-The­sis ja bereits seit län­ge­rer Zeit fest­stand, habe ich nun auch die Ver­tei­di­gung erfolg­reich hin­ter mich gebracht. Was ver­steht man eigent­lich unter „Ver­tei­di­gung“, wer­den jetzt wohl eini­ge fra­gen.

Grob gesagt, han­delt es sich dabei um die münd­li­che Abschluss­prü­fung des dua­len Stu­di­en­gan­ges Public Manage­ment. Alles beginnt mit einer kur­zen Prä­sen­ta­ti­on der Ergeb­nis­se der eige­nen Bache­lor-The­sis. Anschlie­ßend erfolgt die eigent­li­che „Ver­tei­di­gung“: Der Erst­prü­fer geht noch ein­mal auf eini­ge Punk­te genau­er ein und stellt kri­ti­sche Nach­fra­gen. Hier muss man bewei­sen, dass man „fit“ in sei­nem The­ma ist und sei­ne Schluss­fol­ge­run­gen im wahrs­ten Sin­ne des Wor­tes ver­tei­di­gen kann. Anschlie­ßend erfolgt eine Prü­fung über die berufs­prak­ti­sche Stu­di­en­zeit sowie über ein Modul des gewähl­ten Schwer­punkts (also ent­we­der in Rechts- oder Wirt­schafts­wis­sen­schaf­ten).

Nach einer Stun­de hat man alles hin­ter sich und erhält sei­ne Note. Bei mir hat es geklappt — ich habe bestan­den und konn­te stolz und enorm erleich­tert nach Hau­se gehen! Die letz­ten Tage in mei­ner Aus­bil­dungs­dienst­stel­le kann ich jetzt ohne Prü­fungs­stress in vol­len Zügen genie­ßen.

Kein Kommentar bisher

Einen Kommentar schreiben

Sie müssen sich anmelden zum kommentieren